Amano Garnele - Beliebte Algengarnele


Amano Garnele - Beliebte Algengarnele

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
1,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 100 g
Mögliche Versandmethode: Tierversand

Amano Garnele - fleißiger Aquarienbewohner mit einer hohen Lebenserwartung

Die Amano Garnele (lateinisch Caridina multidentata) ist sehr beliebt. Dies liegt nicht nur daran, dass sie gern zur Bekämpfung von Algen im Aquarien eingesetzt wird. Die robuste Zwerggarnele, die zur Gattung der Caridina gehört und den Süßwassergarnelen zugeordnet wird, ist ein Blickfang im Aquarium. Sie stellt keine großartigen Ansprüche an die Einrichtung und Gestaltung des Beckens. Sie kann bis zu sieben Jahre alt werden und Ihnen somit lange Freude bereiten. Nachfolgend erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Fütterung, Vergesellschaftung, Pflege und Vermehrung der Amano Garnele.

Erscheinungsbild der Amano Garnele

Unter den beiden Geschlechtern der Amano Garnele gibt es nur wenige Unterschiede hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes. Sie können die Männchen und Weibchen jedoch anhand der Körpergröße identifizieren. Die Weibchen können 5 cm groß werden und sind somit größer als viele andere Zwerggarnelen und auch als die Männchen. Der Umfang ist ebenso voluminöser. Der Körper der Garnele ist transparent und verfügt über einige braune oder schwarze Punkte (Männchen) oder Striche (Weibchen). Die Amano Garnele ist in Bezug auf die Färbung nicht so auffällig wie einige andere Süßwassergarnelen. Doch sie ist mit ihrem faszinierenden Muster dennoch ein hübscher Blickfang und lädt zu faszinierenden Beobachtungen ein. Bei älteren oder größeren Garnelen ist die interessante Musterung besonders ausgeprägt. Ein weiteres eindrucksvolles Merkmal ist die lang gezogene Nase.

Amano Garnele - was gibt es bei der Fütterung zu beachten?

Die Amanogarnele ist sehr beliebt, da sie dabei hilft, das biologische Gleichgewicht im Aquarium zu erhalten. Sie wird meist zur Algenbekämpfung gewählt. Die Garnelen fressen die Algen und halten das Aquarium dadurch sauber. Sie sollten dennoch für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung sorgen. Die Amano Garnele ist ein Allesfresser. Sie ernährt sich von pflanzlicher und tierischer Nahrung. Füttern Sie zwei bis drei Mal in der Woche ein Futter, das speziell auf Zwerggarnelen abgestimmt ist. Hier sind die Zutaten ausgewogen zusammengestellt. Die Garnelen häuten sich nur dann, wenn die neue Haut optimal ausgebildet wurde. Sie können auch trockenes Laub in das Becken geben, beispielsweise von der Buche. Eine Fütterungspause von ein bis zwei Tagen pro Woche ist generell ratsam. Das Wasser wird dadurch auch weniger belastet.

Amano Garnele ist robust, anpassungsfähig

Die Zwerggarnele ist robust, anpassungsfähig, gesellig und furchtlos. Sie genießt es, in einer Gruppe im Becken zu leben. Daher sollten mehrere Tiere der gleichen Art vorhanden sein. Sie kann mit allen anderen Zwerggarnelenarten, aber ebenso mit friedlichen kleinen Zierfischen, die ihnen nicht nachstellen, gut vergesellschaftet werden. Die Amano Garnele kreuzt sich mit keiner anderen Garnelenart. Auch mit größeren Fischen können sie zusammen im Becken gehalten werden, wenn sie nicht räuberisch veranlagt sind. Ebenso ist es möglich, sie zusammen mit Krebsen, Süßwasserkrabben, Muscheln und Schnecken im Aquarium zu halten. Kleinere Schnecken ohne Deckel, zum Beispiel die Posthornschnecke, werden von der Amanogarnele jedoch auch gern einmal gefressen. Die Harmonie sollte im Aquarium gewährleistet sein.

Amano Garnele hat eine hohe Lebenserwartung

Die Amano Garnele weist gegenüber anderen Garnelenarten den Vorteil auf, dass ihre Lebenserwartung deutlich über dem Schnitt von anderen Garnelen liegt. Sie kann bei guten Bedingungen und einer optimalen Haltung sechs bis sieben Jahre alt werden. Bei hohen Temperaturen wird sie jedoch nicht so alt, denn ihr Stoffwechsel funktioniert temperaturabhängig.

Was sollten Sie bei der Haltung der Amano Garnele beachten?

Die Amanogarnele sollte aufgrund der Größe in einem Aquarium gehalten werden, das über eine Seitenlänge von mindestens 60 cm und ein Fassungsvolumen von 40 bis 50 Liter verfügt. Mit dieser Größe können Sie fünf bis acht dieser Garnelen halten, die dann genügend Bewegungsfreiheit haben. Der pH-Wert sollte sechs bis acht und die Wassertemperatur 20 bis 28° Celsius betragen. Die optimale Gesamthärte reicht bis 20° dgH. Ein regelmäßiger Wechsel des Wassers ist auch bei einem Garnelenbecken erforderlich. Zudem sollte es nicht mit Schwermetallen belastet sein. Was den Boden anbelangt, bevorzugt die Amano Garnele einen Untergrund aus feinem Sand und kleinen Kieselsteinen. Wenn Sie diese Faktoren beachten, ist die Haltung relativ einfach.

Rückzugsorte im Aquarium schaffen, um Stress zu vermeiden

Die Amanogarnele sollte genügend Möglichkeiten zum Verstecken vorfinden. Hierfür sind zum Beispiel verschiedene Pflanzen, Moosarten, Wurzeln, Steine oder Laub ideal. Diese Unterschlüpfe sind die perfekten Rückzugsorte. Hier können die Garnelen in Ruhe verweilen. Aquarienmoose wie Singapur-Moos oder Weeping-Moos sind auch optimale Weideplätze, denn hier findet die Amano Garnele feinste Mikroorganismen und Schwebeteilchen, die für ihre Ernährung sehr bedeutsam sind. Ansonsten stellt die Amano Garnele keine besonderen Ansprüche an die Einrichtung des Beckens.

Wie ist das Fortpflanzungsverhalten der Amano Garnele?

Das Weibchen bewahrt die Eier nach der Paarung in ihren Bauchtaschen auf. Sie werden etwa fünf Wochen nach dem Befruchten abgestoßen und in der Folge schlüpfen die Larven. Dies findet in der freien Wildnis ausschließlich in Salzwassergewässern statt, wo die Amano Garnele ihre Jungtiere zur Welt bringt. Die frisch geschlüpften Larven benötigen Salzwasser, um gesund heranzuwachsen. Während der Wachstumsphase häutet sich der Nachwuchs mehrmals. Wenn Sie die Amano Garnele also in einem Aquarium züchten möchten, sollten Sie die weiblichen Tiere vor der Geburt in ein anderes Becken geben, das über den erforderlichen Salzwassergehalt verfügt. Wenn sie die Metamorphose hinter sich gebracht haben, müssen sie wieder in das Süßwasser überführt werden. Die langlebigen Tiere können eine große Anzahl an Nachkommen zeugen. Um Platzprobleme im Aquarium zu vermeiden, sollten Sie entweder die Vermehrung kontrollieren oder für ausreichend Platz sorgen.

Fazit

Die Amano Garnele ist aus der Aquaristik nicht wegzudenken. Einer der wichtigsten Gründe für die Beliebtheit ist, dass die Alge im Aquarium zur Vernichtung der Algen eingesetzt werden kann. Sie hält somit das Becken sauber. Vom Aussehen her ist sie vielleicht etwas unscheinbarer als andere Garnelenarten, dennoch überzeugt sie aufgrund ihrer interessanten Musterung mit einer schönen Optik. Die Amano Garnele ist, was die Haltung angeht, sehr robust und unempfindlich, sodass sie auch für Anfänger sehr gut geeignet ist. Auch die Vergesellschaftung gestaltet sich in der Regel problemlos. Sie werden lange Freude an der Amano Garnele haben, denn bei einer guten Haltung und Pflege kann sie sechs bis teilweise sogar acht Jahre alt werden. Um eine Überbevölkerung im Becken zu vermeiden, sollte die Nachzucht jedoch behutsam angegangen werden. Bei einer idealen Züchtung sind Hunderte von Nachkommen zu erwarten.

Steckbrief Amano Garnele

  • Wissenschaftlicher Name: Caridina multidentata
  • Herkunft: Japan
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Aussehen: transparent, leicht bräunlich, oder bläulich mit Punkt- oder Strichmuster
  • Wasserhärte: weich bis hart
  • pH-Wert: 6,5-8,5
  • Wassertemperatur: 16-30°C
  • Aquariumgröße: ab 54l
  • Ernährung: Allesfresser, Algen, Aas, Fischfutter, Blätter, Proteinfutter
  • Vermehrung: kompliziert aber im Aquarium möglich, Larven brauchen Brackwasser
  • Vergesellschaftung: mit friedlichen Fischen, Zwerggarnelen, Krabben, Krebsen, Schnecken, Muscheln

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Dajana Nano Gran - hochwertiges Garnelenfutter Dajana Nano Gran - hochwertiges Garnelenfutter
ab 1,95 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 200 g
Versandgewicht: 10 g
Versandgewicht: 101 g
Versandgewicht: 25 g
Versandgewicht: 100 g
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Aquaristik Online Shop, Wirbellose Tiere, Garnelen in der Aquaristik