Startseite » Aquarienpflanzen
Ratgeber Zubehör

Aquarienpflanzen

Aquarienpflanzen sind wichtige Bewohner im Becken. Sie bieten den Fischen eine natürliche Umgebung und dienen als Versteck und sogar als Nahrungsquelle. Besonders wichtig sind sie für den Erhalt des Ökosystems der Unterwasserwelt. Lebende Pflanzen produzieren Sauerstoff für die Fische. Dazu verstoffwechseln sie Kohlendioxid und Ammoniak und halten damit das Wasser rein. Pflanzen ergänzen ein Becken mit tierischem Besatz, sie können aber auch in einem reinen Pflanzenaquarium gehalten und gezüchtet werden. Wasserpflanzen für Aquarien sollten mit Leuchtstofflampen beleuchtet werden.

Die richtigen Pflanzen fürs Aquarium

Finde hier, was Du wissen musst, wenn es um die Pflanzen in Deinem Aquarium geht.

Wasserpflanzen. Was Du wissen musst.

Aquarienpflanzen sind für Dein Aquarium genauso wichtig wie der einhergehende Fischbesatz. Hier gilt es ein besonderes Augenmerk auf die Auswahl und Platzierung, sowie Pflege der Wasserpflanzen zu haben, damit Dein Aquarium eine gesunde Balance und Optik inne hat. Da es sich bei den Aquarienpflanzen um lebendiges Aquarien Zubehör handelt, gibt es wichtige Dinge über diese zu wissen. Wir möchten Dir hier alles mitteilen, was Du wissen musst.

 

Die richtigen Pflanzen fürs Aquarium finden
Die richtigen Pflanzen fürs Aquarium finden

Warum sind Wasserpflanzen so wichtig für das Aquarium?

So wichtig für Dein Aquarium! Ja, sehr wichtig! Wasserpflanzen sind mehr als nur Aquariu-Deko.

  1. Sie sehen als Aquarium Dekoration gut aus, das ist die eine Seite.
  2. Sie werten jedoch nicht nur das Aquarium optisch auf, sie verstoffwechseln Nährstoffe aus dem Wasser und verhindern Algen.
  3. Für die Fische liefern sie wertvollen Sauerstoff zur Atmung.
  4. Fische brauchen sie zudem als ihr natürliches Revier und zur Revierabgrenzung
  5.  In den Aquarienpflanzen legen Fische ihren Laich ab.

Aquarienpflanzen – so wichtig

Aquarienpflanzen sind elementar wichtig, wenn es um die Einrichtung des Aquariums geht. Dabei ist prinzipiell nicht nur die Optik gemeint. Viel mehr geben Aquarienpflanzen Deinem Aquarium das, was das Aquarium für seine Balance benötigt und helfen dabei die Biologische Grundlage für eine gesundes Aquarium zu legen.

Je mehr Pflanzen sich im Aquarium befinden, um so weniger Algenwachstum hast Du! Mehr Informationen zu Algen im Punkt Algen entfernen.

Wir möchten Dir hier einige Antworten geben, wenn es um die Aquarium Pflanzen geht:

  • Welche Pflanzen passen zu meinem Aquarium?
  • Wie platziere ich die Aquariumpflanzen?
  • Wie pflege ich die Pflanzen im Aquarium?
  • Warum werden meine Aquariumpflanzen braun?

Warum Aquarien-Pflanzen?

Aquariumbewohner wie Fische oder Wirbellosen benötigen einen gesunden Lebensraum. Wichtig ist, dass das Aquarium ihnen geeignete Versteckmöglichkeiten bietet. Bei der Haltung verschiedener Arten ist dies vor allem wichtig, aber auch als Laich Gelegenheit sind Aquariumpflanzen wichtig. Einige Arten heften ihre Eier quasi an die Blätter der Pflanzen. Für kleine Fische sind diese später eine gute Versteckmöglichkeit, um sich vor Kannibalismus zu schützen.

Aquarienpflanzen sind eine gute Nahrungsquelle im Aquarium. Weniger, weil die Blätter angeknabbert werden, sondern vielmehr, weil sich an Pflanzen viele Mikroorganismen tummeln, die als Nahrungsmittelquelle dienen.

Unterschätzen sollte man niemals den Einfluss auf die Wasserwerte des Aquariums. Mit Aquarienpflanzen sorgt man natürlich für Sauerstoff, baut aber parallel auch Schadstoffe ab. Was viele nicht wissen: Algen sind maßgeblich beteiligt, wenn es darum geht den Algen das Leben schwer zu machen.

Richtig platzieren

So wie über Wasser gilt auch unter Wasser: Jede Pflanze braucht den richtigen Platz. Beim Aquarium Einrichten stellt sich früher oder später die Frage, welche Pflanzen können an welchen Stellen platziert werden.

In der Aquariumwelt unterscheidet man in:

  1. Vordergrund Pflanzen
  2. Mittelgrundpflanzen
  3. Hintergrundpflanzen
  4. Schwimmpflanzen

Hintergrundpflanzen

Die Aquariumpflanzen wachsen völlig unterschiedlich. Eine großblättrige, schnell wachsende Vordergrundpflanze würde rasch die Sicht versperren und die Gesamtoptik stören. Umso besser eignen sich diese Pflanzen allerdings für den Hintergrund. Dort können sie sich frei entfalten und sind ein echter Blickfang, da sie oft groß und dicht wachsen.

Beispiele für Hintergrundpflanzen:

  • Echinodorus
  • Anubias Arten
  • größere Arten der Vallisneria
  • Hornkraut in deren Vertreter
  • Tausendblatt

Vordergrundpflanzen

Dagegen sind die Vordergrundpflanzen kleiner und lichter. Durch sie fällt mehr Licht ins Aquarium. Der Blick auf die Fische wird nicht gestört. Gräser kauft man oft auf einer Matte, auf der sie angepflanzt wurden.

Beispiele für Vordergrundpflanzen 

  • Moose wie Javamoos
  • Riccamoos
  • Pelliamoos
  • Gräser wie Nadelsimse
  • oder Lileaopsis (Neuselandgras)

Schwimmpflanzen

Die Schwimmpflanzen schwimmen frei im Aquarium und treiben auf der Wasseroberfläche. Ihre Wurzeln sind frei im Wasser ohne festen Standort. Über diese holen sie sich die Nährstoffe direkt aus dem Wasser. Die Schwimmpflanzen bringen nicht viel Sauerstoff ins Aquarium, da sich der grüne Pflanzenanteil außerhalb des Wassers befindet.

Kauft man im Internet Schwimmpflanzen, wie Mose, so sind diese oft auf Matten oder Steinen angezüchtet und auf diesen wachsend.

Beispiele für Schwimmpflanzen 

  • Wassersalat
  • Froschbiss oder
  • Muschelblume

Die Anordnung

Die verschiedenen Ebenen bei der Aquariumbepflanzung bieten auch den Fischen entsprechende Reviere. Manche Arten mögen eher dichten Bewuchs, andere schwimmen eher an der Oberfläche und schätzen eher weniger Pflanzen in ihrem Bereich. Je nach Aquariumgröße kann sich die Anordnung auch verschieben. So können in einem kleinen Aquarium schon die Mittelgrundpflanzen die Hintergrundpflanzen sein.

Mit verschiedenen Farbnuancen kann man schöne Akzente setzen. Da viele Pflanzen unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüchen haben, sollte man ebenso wie bei den Fischen darauf achten, dass man genau weiß, wie man die Pflanzen pflegt, wie man sie platziert und ob sie miteinander harmonieren.

Woran erkennt man gesunde Wasserpflanzen?

Pflanzen für ein Fischbecken sollten im Fachhandel oder im Internet bei einem Fachhändler gekauft werden. Gesunde Pflanzen haben sattes Blattgrün und weiße Wurzeln. Pflanzen mit dunklen Wurzelstöcken wachsen schlecht an.

Aquarienpflanzen einpflanzen

Es gibt verschiedene Pflanzenarten. Allgemein spielt hier das Thema Wurzeln eine große Rolle. Achtet beim Einsetzen darauf, dass Ihr die Pflanze nicht zu oft umsetzt. Der Hals der Wurzel sollte im Bestfall mit Bodenoberfläche bündig sein. Manche Arten verfügen allerdings gar nicht über Wurzeln.

Mit zunehmender Wassertiefe sinkt die Lichtintensität. Deshalb sollten Pflanzen nicht zu tief ins Becken gesetzt werden. Ideal für die meisten Pflanzen sind 30 bis 45 cm Tiefe.

Pflanzen im Aquarium düngen

Wie oben beschrieben, haben Aquariumpflanzen unterschiedliche Anforderungen. Der richtige Nährboden, kombiniert mit Zugabe von Flüssigdünger ist der Schlüssel zur Pflege. Das Pflanzenwachstum wird durch den richtigen Dünger unterstützt.

Wichtig ist, dass der Dünger für die Aquarienpflanzen nitratfrei und phosphatfrei ist.

Ferner spielt Kohlenstoff für den Baustoffwechsel eine entscheidende Rolle. Entscheidend für die Art der Pflege sind ferner das richtige Licht und der Bedarf an eben Kohlendioxid.

Vorsicht:  CO2 schadet den Pflanzen, wenn zu viel davon.

Weitere Fragen auch zu den Pflanzen für Aquarien beantworten wir in unserem Aquarium Guide.

Bestseller Aquarium Pflanzen

Für Dich einmal die Aquarium Pflanzen Bestseller im Überblick aufgelistetVielleicht erleichtert es Dir die Auswahl. Hin und wieder werden jedoch Produkte zum Begriff Aquarium Pflanze ausgegeben, deshalb schaue noch einmal genau und prüfe, ob es sich um eine Aquarium Pflanze handelt.

Fischiger Tipp 1
5 Bund 30 Stängel Aquarienpflanzen Wasserpflanzen*
  • Bundpflanzen im umweltfreundlichen Keramikring.
  • Gute Qualität zum fairen Preis
  • erpackung Frischhaltefolie auf Schalen, daher einwandfreie
  • Im Set sind Pflanzen für Vorne, Mitte und Hinten enthalten.
Fischiger Tipp 2
Mühlan Topartikel- Anti-Algen-Set - 40 schnellwachsende Pflanzen + 2 Tigerlotus*
  • Sehr kurze Lieferzeit und kostenloser Versand
  • Sie erhalten: Anti-Algen-Set - 40 schnellwachsende Pflanzen + 2 Tigerlotus
  • Wir liefern diesen Artikel auch nach Österreich.
  • Ein gutes Pflanzenwachstum bekämpft das Algenwachstum effektiv auf natürliche Weise.
  • Tigerlotus ist eine der schönsten Solitätpflanzen, welche es in der Aquaristik gibt.
Fischiger Tipp 3
10 Bunde mit über 80 Aquarium-Pflanzen - großes buntes Sortiment für EIN 100 Liter Aquarium, Wasserpflanzen für...*
  • Sehr kurze Lieferzeiten & Versand per DHL-Paket, inklusive Packstationen, Postfilialen und deutsche...
  • Es handelt sich um über 80 Einzelpflanzen, die im Bund geliefert werden.
  • Es sind 10 schöne kräftige Bunde = 10 verschiedene Arten - kein Bund wird doppelt geliefert.
  • Im Set sind Pflanzen für Vorne, Mitte und Hinten enthalten. Es werden Pflanzen in verschiedenen...
  • Es werden ausschließlich echte Aquarienpflanzen versendet und keine Sumpf- oder Terrarienpflanzen.
AngebotFischiger Tipp 4
Aquarium Wasserpflanzen, PietyPet 7 Stück Großen Kunststoff Pflanzen Aquarium Aquariumpflanze Fisch Tank Dekoration,...*
  • Dieses Set würde für 20 Gallonen und bis Aquarium schön. 7 Stück Höhen sortiert Kunststoff...
  • leuchtenden Farben: Dieser Satz von Pflanzen haben verschiedene Farben: Rot und Grün. alle die...
  • Material: Kunststoffpflanzen und Keramiksockel; Ungiftig, rostfrei und verfault nicht, haben keinen...
  • Lebensechte Wasserpflanzen als Dekoration; Die baumförmige Pflanze aus Kunststoff kann nicht nur...
  • Es soll mit gewichteten boden machte es einfach zu, und sie schwimmen nicht in dieser guten...

Fazit:

Pflanzen im Aquarium erfüllen eine wichtige Aufgabe. Sie bauen giftige Stoffe ab und produzieren Sauerstoff. Dieser wird von den Fischen und Kleinstbewohnern benötigt. Pflanzen sind eine gute Waffe gegen Algen. Durch die Verstoffwechslung der wichtigen Nährstoffe aus dem Wasser, entziehen sie den Algen die Lebensgrundlage. Werden Pflanzen für ein Aquariumbecken gekauft, sollte darauf geachtet werden, dass sie zu den Wasserbedingungen passen und robust sind.

 

Redaktionsteam

Heimaquaristik

Bald ist das Aquarium sauber

„Für einen Clownfisch ist er nicht besonders komisch.“

Facebook Gruppe Aquarium – Hilfe & Fragen

Aquarium - Hilfe & Fragen

Facebookgruppe Der Aquaristik Marktplatz – Aquarien & Zubehör

Der Aquaristik Marktplatz - Aquarien & Zubehör

*Affiliate Links

Zur Finanzierung unseres Ratgebers verwenden wir *Affiliate Links (Werbelinks). Beim Kauf gibt es dadurch für uns eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für Dich.

Scroll Up